Theater: Rico, Oskar und das Herzgebreche

Am Mittwoch, den 18.12.2019 besuchten wir in der Stadtbücherei Leonberg eine szenische Lesung der Württembergischen Landesbühne Esslingen: Oskar und sein Freund Rico wurden darin in einen Kriminalfall verwickelt. Sie entdeckten, dass Ricos Mutter gestohlene Handtaschen verkauft, weil sie erpresst wird. Die Beiden stellten Ermittlungen an, die am Ende viele Überraschungen bereithielten. Das Bühnenbild bestand nur aus einem Schrank mit vier Türen und einer Bank. Ein Darsteller spielte den „tiefbegabten“ Rico und übernahm die Erzählerrolle. Die Schauspielerin, die Ricos Freund Oskar spielte, schlüpfte ständig in andere Rollen. Insgesamt stellte sie sieben verschiedene Personen dar. Dazu wechselte sie immer nur ein Requisit und fror kurz ein, wenn Rico über seine Gefühle nachdachte. Besonders witzig war die Szene mit dem Türsteher des Nachtclubs. Im Hintergrund lief coole Musik und die Schauspielerin trug eine dunkle Brille und einen Schnauzer. Super war auch, dass die Schauspieler es irgendwie schafften das Publikum bei der Verfolgungsjagd im Auto „mitzunehmen“.     Natürlich konnten sie gemeinsam den kniffligen Fall lösen.                        

Autoren: Schüler/innen der Klassen 4a und 4b