Verlässliche Grundschule

Betreuung im Rahmen der Verlässlichen Grundschule

Liebe Eltern,

wenn Sie berufstätig sind, könnte die Betreuung im Rahmen der Verlässlichen Grundschule für Sie von Interesse sein. Betreuungsangebot Die Verlässliche Grundschule (VGS) ist ein Angebot der Stadt Leonberg in Verbindung mit dem Land Baden-Württemberg. Sie bietet an allen Leonberger Grundschulen verlässliche Unterrichtsblöcke an den Vormittagen. Ergänzend bietet das Amt für Jugend, Familie und Schule (AfJFS) für Kinder der Grundschulklassen 1 bis 4 eine Betreuung durch pädagogische Fachkräfte vor und / oder nach der Unterrichtszeit der Schule an. Da Ihr Kind durch den vorgegebenen Bildungsplan der Schule viel Konzentration und Ruhe aufbringen muss, ist es uns wichtig, dass es während seines Aufenthalts in der Einrichtung einen Ausgleich findet. Die Betreuung im Rahmen der Verlässlichen Grundschule soll keine Fortsetzung des Schulunterrichts sein, sondern hauptsächlich das freie Spiel fördern und unterstützen. Das heißt, die Kinder dürfen ihren eigenen Interessen und Bedürfnissen nachgehen, soweit dies möglich ist. Den Kindern wird der notwendige altersangemessene Freiraum gewährt, um in Kontakt mit Anderen ihr soziales Umfeld zu erweitern und ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Die Kinder erhalten Raum und Zeit um zu spielen, zu basteln, zu lesen, Musik zu hören oder sich „auszutoben“. Betreuungszeiten Der Zeitkorridor für Schulunterricht und Betreuung im Rahmen der VGS umfasst insgesamt 6 Zeitstunden. Bei Ausfällen des Schulunterrichts erfolgt die Betreuung durch die Schule. Die Betreuungszeiten der VGS richten sich nach den jeweiligen Stundenplänen der Schule und sind aus der Gebührenordnung ersichtlich, die separat erhältlich ist. Ferienbetreuung Die Ferienbetreuung ist eine freiwillige Leistung der Stadt Leonberg und kann zu Beginn des Schuljahrs zugebucht werden. Sie findet für alle Kinder der VGS, die von der Stadt über die Abteilung Schulwesen betreut werden, zentral in einer Schule statt. Der Ort wird frühzeitig bekannt gegeben. Die Betreuungstage während der Schulferien werden vom AfJFS in Verbindung mit den pädagogischen Fachkräften orientiert am überwiegenden Betreuungsbedarf der Kinder festgelegt. Die Einrichtung ist insgesamt an 32 Tagen im Jahr geschlossen. Der Ferienplan wird zu Beginn eines neuen Schuljahrs auf einem Elternabend und durch Aushang bekannt gegeben. Gebühren Die Gebühr richtet sich nach dem Umfang der Betreuungszeit sowie der Anzahl der Kinder unter 14 Jahren, die im selben Haushalt einer Familie leben und berücksichtigt auch die Möglichkeit einer Teilnahme an der Ferienbetreuung. Die Gebührenordnung in der jeweiligen Fassung wird den Eltern zusammen mit den Anmeldeunterlagen von der pädagogischen Fachkraft ausgehändigt. Anmeldeverfahren Die Anmeldung erfolgt über ein Anmeldeformular, das bei der pädagogischen Fachkraft der VGS erhältlich ist. Es werden Grundschulkinder von der ersten bis zur vierten Klasse aufgenommen. Die Teilnahme an der Betreuung im Rahmen der VGS richtet sich nach der vorhandenen Platzzahl und der sozialen Dringlichkeit. Das AfJFS entscheidet über die Aufnahme des Kindes.